Ubuntu Repository spiegeln

Aus LOMSO
Wechseln zu: Navigation, Suche
Du bist hier : Wiki home -> Events -> Linuxeinsteiger -> Ubuntu Repository spiegeln



Wie kann man Linux ohne schnellen Internetzugang betreiben?

Software wird unter Ubuntu direkt aus dem Repository installiert, welches auf den Ubuntu-Servern weltweit zur Verfügung steht.

Voraussetzung dafür ist eine ausreichende Internetanbindung des eigenen PC über DSL oder Kabel-Modem. Die Programme zur Verwaltung des Repositories sind im Spickzettel zu apt-get zu finden:

Hat man nur einen unzureichenden Internetanschluss kann man sich durch einen Download des Repositories über eine schnelle Leitung (z.B. bei Freunden) helfen.

Man benötigt dafür eine externe HD, einen guten Internetanschluss und ein Debian/Ubuntu/Linux.


  1. debmirror installieren ( $ sudo apt-get install debmirror )
  2. Skript anpassen


Skript: getmirrorAll.sh

#!/bin/bash
# Mirror der Ubuntu Repos anlegen, ca. 40 GB!!
# Autor: Rleofield
#
# Uni Dresden 
SERVER=ubuntu.mirror.tudos.de
ROOT=ubuntu
METHOD=http
#
# Ziel der Dateien, Architektur 32 bit oder 64 bit 
#
# 32 bit
ARCH=i386
TARGET=/media/hd160_ext4/mirror/mirror32/mirror
#
# 64bit
#ARCH=amd64
#TARGET=/media/hd160_ext4/mirror/mirror64/mirror
DIST=precise
#
echo "Repository: $TARGET-$DIST/$DIST"
#
for package in "" "-security" "-updates"
do
        COMMAND2="debmirror -m --passive --host=$SERVER --method=$METHOD --root=$ROOT \
                --progress --dist=$DIST$package --section=main,multiverse,universe,restricted \
                --arch=$ARCH $TARGET-$DIST/$DIST$package --ignore-release-gpg \
                --cleanup --verbose"
        echo "$COMMAND2"
        $COMMAND2
done
echo "ende"


Kopiert z.B. von der Uni-Dresden das Ubuntu Repository auf die externe HD nach:

/media/hd160_ext/mirror/mirror32/mirror-$DIST

oder

/media/hd160_ext/mirror/mirror64/mirror-$DIST

Das erfolgt am schnellen Netz.

Folgende Variable müssen angepasst werden: Der Folder auf dem PC am schnellen Netz, bzw. auf der externen HD:

TARGET=/media/hd160/mirrorubuntu/mirror

Der Server:

SERVER=ubuntu.mirror.tudos.de
ROOT=ubuntu
METHOD=http

Die Distribution

DIST=precise

Einbinden des Repositories am PC mit dem langsamen Netz

Entweder auf die lokalen HD kopieren oder gleich von der externen HD verwenden.

Zeilen für die Sources-List:

# 
deb file:/media/hd160_ext4/mirror/mirror64/mirror-precise/precise precise main universe restricted multiverse
deb file:/media/hd160_ext4/mirror/mirror64/mirror-precise/precise-security precise-security universe main multiverse restricted
deb file:/media/hd160_ext4/mirror/mirror64/mirror-precise/precise-updates precise-updates universe main multiverse restricted

Diese Zeilen in den File

/etc/apt/sources.list

kopieren (als root) und die Folder an die eigene HD anpassen.

Alle anderen Zeilen in sources.list, die auf den Ubuntu-Server bzw. die Installations-CD verweisen, auskommentieren (mit #).

Natürlich vorher von sources.list eine Sicherungskopie anfertigen!

Mit apt-get update die Liste aller Pakete neu einlesen und danach stehen alle Programme auch ohne schnelles Netz zur Verfügung.

Anmerkung

Das Kopieren des Repositories erfolgt inkrementell. D.h. beim nächsten Download am PC am schnellen Netz brauchen nur noch die Differenzen abgeholt zu werden.

Das Repository ist relativ gross, ca. 30 GB. Das gesamte Repository muss konsistent erhalten bleiben, auf der externen HD und auf der eigenen lokalen HD.

Wenn man einmal/Woche das Script 'getmirrorAll.sh' am schnellen Netz laufen lässt, ist das ausreichend und die Belastung des Download-PCs bleibt gering.

Und einmal pro Monat holt man die Daten ab, das reicht aus.

Der 'Fachbegriff' für diese Vorgehensweise ist: Turnschuhnetzwerk"'

http://de.wikipedia.org/wiki/Turnschuhnetzwerk 

Der Transport erfolgt 'zu Fuss', ohne Netz.

Turnschuhnetzwerke übertragen eine sehr hohe Datenmenge mit erträglichem Aufwand.

Sie sind sehr sicher und können nicht abgehört werden.

;-)

Anmerkung 2

Bitte dieses Verfahren nur im Notfall anwenden. Normalerweise werden weniger als 10% des Repositories benötigt.

Es ist daher nicht sinnvoll, bei guter Internetanbindung das Repository lokal zu halten.

Bitte nicht unbedingt alle den Server in Dresden verwenden. 

Eine Liste einiger Mirror-Server ist hier:

https://launchpad.net/ubuntu/+archivemirrors