Linux In Varazdin 8

Aus LOMSO
Wechseln zu: Navigation, Suche
Du bist hier : Wiki home -> Events -> Veranstaltungen -> Linux In Varazdin 8



iCalLinux In Varazdin 8
Beginn: 01/10/2017 10:00
Ende: 05/10/2017 18:00
Ort: Wirtschaftsschule Varaždin
URL: Vortrag im September
Beschreibung: Linux an kroatischen Schulen
Vortragender: Richard
Vortrag: Linux in der Praxis
Teilnehmer: Richard
Links: Organisation
QR-16ad251aa77dab2de25a9bc5146ecd23.png


Im Oktober 2017 ging es wieder nach Varaždin.

Meine Frau ist Lehrerin und damit an die Schulferien gebunden. In Sachsen waren Schulferien und da konnten wir zu zweit fahren. Über den bayrischen Wald, einen Tage im Inntal, Graz, Bad Radkersburg nach Varaždin. Am Sonntag Nachmittag waren wir da.

Drei Tage, Montag bis Mittwoch, waren für mich in der Schule vorgesehen. Wie schon im Frühjahr, ging es wieder darum, den Schülern der Klasse 1 (in DE entspricht das Klasse 9), die erst seit September 2017 an der Schule sind, etwas über Linux zu berichten.

Am Donnerstag war Lehrerausflug nach Zagreb, den wir auf Einladung der Schule mitmachen konnten.

David und David, meine zuverlässigen Helfer, hatten wieder frei bekommen, um mir zur Seite zu stehen. Diesmal gab es richtig ein Projekt "Linuxtage" an der Schule, in dessen Rahmen die drei Tage frei gestaltet werden konnten.

Der Dienstag war für individuelle Gespräche mit David und David über Linux geplant. Wir hatten Zeit, einige Fragen zur Installation (UEFI) zu klären und über Sicherheit mit SSH (sichere Verbindung) und LUKS (Festplattenverschlüsselung) zu sprechen.

Montag und Mittwoch war ich den Klassen, mit je zwei Stunden pro Klasse. Da Linux für alle Schüler neu war, habe ich die Folien vom Frühjahr wieder verwendet. David war voll in seinem Element und hat wieder Ubuntu in einer VM auf kroatisch installiert.

Von Melanija Klaric, Lehrerin an der Schule, hatte ich die Schulbücher Informatik der Klasse 8 (die Grundschule hat Klassen 1-8) bekommen, um für mich festzustellen, was ich an Wissen über Computer voraussetzen kann. Die meisten haben Informatik als Wahlfach seit der 5.Klasse. Es gibt aber Schulen , wo die Schüler schon in der 1.Klasse Informatik als Wahlfach oder AG haben. Die Bücher machten zu 2/3 bei mir den Eindruck, als seien es Werbebroschüren einer Firma und keine Schulbücher. Alternativen zu den Betriebssystemen und den Office-Programmen für Text- und Datenverarbeitung kamen darin fast nicht vor. Linux-Kenntnisse waren deshalb auch nicht vorhanden.

Im Unterricht konzentrierte ich mich auf auf die Vorteile von Linux. Die GNU-Lizenz, die einfache Handhabung und eine einfache Kosten-Nutzen Rechnung. Diese machte deutlich, dass Linux sehr teuer wird, wenn man es z.B. in Firmen, nicht rechtzeitig einsetzt, bzw. wenn man vor dem Linuxeinsatz sich mit Systemen, die ein Weltkonzern unter Kontrolle hat, herumschlagen muss. Die Schule hat seit Jahren Probleme mit Viren, die der Schule viel Geld, Ausfälle und anderes kosten. Die drei Ubuntu-Rechner (siehe Linux In Varazdin 5 ) laufen seit der Aufstellung virenfrei.

Das Ergebnis der Unterrichtstage sieht man an den Bildern. Es gab, wie auch schon in Frühjahr, Fotos mit mir und den Schülern, die auf Wunsch der Schüler entstanden sind.

Die PDFs für den Unterricht (wie im Frühjahr):

1. Stunde Einführung Linux

2. Stunde praktische Übungen am Laptop


Und die Schule hat einen kleinen Bericht über die "Linuxtage" auf ihrer Webseite erstellt.

Linuxtage an der Wirtschaftsschule Varaždin



Diese Fotos waren wieder sehr beliebt:

und Fotos mit dem Star des Tages auch:

  •  
  •  
  • David erklärt Linux ...
     
     
  • Wie beim Fußball, Mannschaft hinten, Kapitän (Tux) ganz vorn
  • Euroapawochen der Schule mit dem Tux