RepRap Elektronik

Aus LOMSO
Wechseln zu: Navigation, Suche
Du bist hier : Wiki home -> LUG Projekte -> Projekt RepRap -> RepRap Elektronik


Besteht aus Mainboard und ein Paar Sensoren

Links

Mainboard

Interface zum PC (USB Verbindung)

Motor Stepper

http://www.reprap.org/bin/view/Main/Stepper_Motor_Driver_2_3

Direkte Ansteuerung der Schrittmotoren, mit Standard-Schnittstelle zum Mainboard. Es werden 3 benötigt, 1 für jede Axe.

Lichtschranken

http://www.reprap.org/bin/view/Main/OptoEndstop_2_1

1 pro Axis benötigt. Beim Booten werden die Schlitten soweit zurückgefahren, bis die Schranken den Schlitten detektieren. Damit wird die "Home Position" ermittelt, sprich die Koordinate (0,0,0) im Raum. Basierend darauf erfolgt dann die relative Positionierung.

Extruder Controller

http://www.reprap.org/bin/view/Main/Extruder_Controller_2_2

Steuert den Druckkopf (Heizung, Plastik-Einzug)

Power supply

Es wird empfohlen, ein ATX Netzteil zu verwenden, was genug Strom liefern kann, um alle Teile zu versorgen. Weiterer Vorteil : über den ATX soft-Switch kann man das Netzteil ausschalten. Das kann sogar das Mainboard selber auslösen ! Dadurch wird alles auf ein Mal tot gelegt.

Offene Punkte

  • wieso RS485 zur Datenübertragung zu dem Extruder ?
Sitzt da nicht das Thermocouple, mit dem die Temperatur an der Nase gemessen wird?
Ja, aber wieso genau dieses Protokoll ? Differentielle Übertragung wg. Störanfälligkeit... liegt's am Kopf ? Oder geht's eher darum, mit 5v auszukommen ?