Optische Medien auf defekte Bloecke pruefen

Aus LOMSO
Wechseln zu: Navigation, Suche
Du bist hier : Wiki home -> Software -> Optische Medien -> Optische Medien auf defekte Bloecke pruefen


Es ist ja mittlerweile bekannt, dass trotz Marketingvesprechen der Hersteller, die Haltbarkeit von CDs und DVDs nur wenige Jahre beträgt. Es ist daher ratsam, von Zeit zu Zeit die Scheiben auf Defekte zu prüfen. Für Windows gibt's recht viele Tools dafür, unter Linux ist die Auswahl recht übersichtlich :-(

QPxTool

http://qpxtool.sourceforge.net/index.html

Low-level Tool für Plextor Laufwerke, womit man an die Fehlerkorrekturwerte & Mehr kommt.

Cdck

http://swaj.net/unix/index.html

Ermittelt die Zugriffszeit auf jeden einzelnen Datenblock der Scheibe, die Daten können dann grafisch mit gnuplot betrachtet werden (Screenshot)

Doku ist recht dürftig, insbesondere was die Interpretierung der Ergebnisse betrifft

Wenn es zu spät ist...

Können ggf noch 2 Programme die Daten so gut wie geht retten :

Strategie

Sinnvoll erscheint eine Langzeitübersicht, womit man die Verschlechterung der Zugriffe aufspüren kann.

Dafür muß in regelmäßigen Abständen z.B. cdck angewandt werden. Die Ergebnisse werden jeweils gespeichert, und mit gnuplot als grafisches diff dargestellt.

Um den Plattenverbrauch der einzelen Output-Dateien zu reduzieren, kann man sie mit gzip komprimieren. Allerdings kann sie gnuplot nicht mehr direkt einlesen. Abhilf schafft das Tool xdoplot, welches per Pipe die Daten nach gnuplot entpackt.

Bleibt noch die Frage, wie man die CD/DVD eindeutig identifiziert, um die Daten später mit den richtigen zu vergleichen. Es gibt anscheinend keine eindeutige "Rohling-ID". Mit "isoinfo" kann man zwar Volume-Id & Co auslesen, diese scheinen aber nicht eineindeutig zu sein.

Erste Ergebnisse (10CDs + 10DVDs)

Alle Rohlinge stammten ursprünglich aus derselben Cakebox. Anzunehmen ist also, dass es sich jeweils um eine Charge handelt, die einzelnen Scheiben sollten sich also recht vergleichbar verhalten.

CDs haben sich nach 5-6 Jahre gut gehalten, cdck hat nichts auszusetzen.

DVDs sind deutlich schlechter gealtert, mit großen Abweichungen : 4 Jahre alte DVD zeigt Altererscheinungen, wird aber von cdck als recht OK angesehen, 3 Jahre alte DVD hat massiv Lesefehler !

=> Haltbarkeit von 3-4 Jahre für DVDs scheint sich zu bestätigen.